Telefon: +49 (0) 6051 9 12 08 17         Montag - Freitag 8:30 - 17:00 Uhr

Das Bieterverfahren - den höchsten Preis erzielen

Das Ziel eines jeden Verkäufer ist es den höchsten Preis zu erzielen. Um dieses Ziel auch zu erreichen, gibt es das sogenannte Bieterverfahren. In der Regel erreicht man mit dieser Strategie einen bis zu 15% höheren Verkaufspreis.

Das Bieterverfahren ist keine Auktion und auch keine Versteigerung wie Sie es vielleicht von ebay kennen. Für den Verkäufer besteht hier keinerlei Zwang seine Immobilie zu einem bestimmten Preis, den ein Interessent geboten hat, zu verkaufen. Andrerseits kann auch der Bietende sein Angebot zurückziehen.

Das Verfahren läuft wie folgt ab:
  1. Nach der Ermittlung des derzeitigen Wertes der Immobilie durch einen Immobilienfachmann, wird der Angebotspreis bzw. der Mindestgebotspreis festgelegt. Es erfolgt die Erstellung der Drucksachen (Exposé, Immobroschüre etc.) und die Veröffentlichung in den Immobilienportalen.
  2. Nach den Besichtigungsterminen haben die Interessenten eine Woche Zeit ein Angebot schriftlich abzugeben, welches über dem Angebotspreis liegen muss. Um ein Angebot abgeben zu können ist die Legitimation durch Vorlage eines Ausweises notwendig sowie der Kapitalnachweis (Vorläufige Finanzierungszusage einer Bank bzw. Kontoauszug) zu erbringen.
  3. Die Bieter können jederzeit das derzeit höchste Gebot erfragen um ihr Gebot evtl. nachzubessern.
  4. Nach Ende der Bieterfrist entscheidet der Eigentümer mit wem er nun Verkauf besprechen möchte. Dies muss nicht unbedingt der Höchstbietende sein. Es besteht auch zu keiner Zeit eine Verpflichtung die Immobilie zu verkaufen.
  5. Sollte das Verkaufsgespräch mit einem Interessenten aus irgendwelchen Gründen doch scheitern, dann kann mit einem anderen Mitbieter verhandelt werden.

Das Bieterverfahren ist somit eine faire Verkaufsmethode für alle Seiten.

Rufen Sie uns an - Wir sind gerne für Sie da: 06051 - 9 12 08 17